«

»

Treffen des Senats

Ende November, die neue Session ist schon fast einen Monat alt und bevor es um Weihnachten karnevalistisch kurzzeitig etwas ruhiger wird, trafen sich gestern Abend das Präsidium und der Senat zur Sitzung.

Es wurde sich ausgetauscht, beraten, Ideen gesponnen und die ein oder andere Sache beschlossen.

Hier die wichtigsten Neuerungen:

Der Senat wurde neu aufgestellt.

Viele der alten Posten sind geblieben, manche wurden etwas verändert, manche neu definiert und wiederum andere neu besetzt.

So wurde der Senatorenposten für Materialwesen abgeschafft – dafür wurden der Senat für Wagenbau, mit Tobi als Senator und der Senat für Verkleidungswesen, mit Mel als Senatorin neu geschaffen. Auch der Senatorenposten für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit konnte mit Janina neu besetzt werden.

Der Senatsposten für Kreatives ist weiterhin mit Regine besetzt, soll sich in Zukunft schwerpunktmäßig mit dem Straßenkarneval beschäftigen und Regine Ansprechpartnerin für alle weiteren Kreativfragen sein.

Beim Senat für Verpflegung mit Christa als Senatorin, beim Senat für Sponsoring mit Bollo als Senator und beim Senat für Tanzsport mit Julia als Senatorin ist alles beim Alten geblieben und die Arbeit der Senatoren läuft gut.

Figi bleibt auch weiterhin Senator für Internetwesen und wird sich in der kommenden Zeit mit einigen Neuerungen auf der Homepage beschäftigen.

Der Senatsposten für den Straßenkarneval, der bisher von Ilka besetzt wurde, ist durch ihren Umzug nun vakant, die anfallenden Termine werden aber vom restlichen Senat und dem Präsidium aufgefangen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die geleistete Arbeit!

 

Neben diesen ganzen personellen Dingen wurde auf der Sitzung auch die “Verordnung zur Verleihung von Vereins- und Verdienstabzeichen” beschlossen, die in Zukunft die Rahmenbedingungen zur Vergabe von Ruhrölften-Vereins- und Verdienstabzeichen regeln soll.

Natürlich waren auch der Wagenbau und die Kostüme für die kommende Session Thema.

Die Ideen des Wagenbau-Treffens wurden vorgestellt und ein bisschen weitergedacht und auch die ersten Vorschläge für die Kostümherstellung präsentiert. Nur so viel dazu: es wird bunt & ausgesprochen kreativ :-) !

Desweiteren wurde ein neuer Stammtisch-Termin festgelegt: Wir treffen uns am Samstag, den 21. Dezember um 18.30 vor dem alten Rathaus, um dann gemeinsam einen Weihnachtsmarktbummel zu machen!

 

Wie man sehen kann, war es ein ausgesprochen ertragreiches Treffen und die Senatoren und das Präsidium so Feuer und Flamme für die kommende Session, dass sogar Tobis Notizblock an der Advents-Deko Feuer fing und für den Lacher des Abends sorgte…